Datenschutz & Cookie

landhotel-am-schloss.de

Die Adresse unserer Website ist: http://www.landhotel-am-schloss.de.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Kontaktformulare

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Analysedienste

Mit wem wir deine Daten teilen

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner

Auf vielen Websites werden Google-Technologien eingesetzt, um die Inhalte zu verbessern und auf Dauer eine kostenlose Nutzung zu ermöglichen. Wenn Sie eine Website besuchen, auf der Google-Werbedienste wie AdSense, soziale Google-Dienste wie die +1-Schaltfläche oder Google-Analysetools wie Google Analytics verwendet werden, sendet Ihr Webbrowser automatisch bestimmte Informationen an Google. Hierzu gehören zum Beispiel die Webadresse der besuchten Seite und Ihre IP-Adresse. Möglicherweise setzen wir auch Cookies in Ihrem Browser oder lesen die bereits vorhandenen Cookies.

Ebenso können Apps, die mit Google zusammenarbeiten, Informationen wie den Namen der App und eine ID übermitteln, damit wir nachvollziehen können, welche Anzeigen durch Google in anderen Apps auf Ihrem Gerät geschaltet wurden.

So verwenden wir die von Ihrem Browser gesendeten Informationen

Wenn Sie Websites besuchen oder Apps nutzen, bei denen Google-Technologien eingesetzt werden, erhalten wir Informationen von diesen Websites und Apps und können die Informationen beispielsweise zu folgenden Zwecken verwenden:

  • Erhöhung der Wirksamkeit von Anzeigen

  • Bereitstellung von Berichten über Anzeigenaktivitäten für Werbetreibende und Websites, die die Anzeigen hosten, sowie Sicherstellung von Zahlungen an diese Website-Publisher

  • Unterstützung der Betreiber von Websites und Apps, sodass diese mithilfe von Google Analytics feststellen können, wie Besucher mit ihren Websites oder Apps interagieren

  • Verbesserung Ihrer Google+ Nutzererfahrung

  • Erkennung und Abwehr von Betrugsversuchen und anderen Sicherheitsrisiken zum Schutz von Nutzern und Partnern

  • Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen

  • Verbesserung unserer Produkte

Wie Sie die Informationen, die an Google gesendet werden, kontrollieren können

Tipps und Ratschläge für Ihre Sicherheit sowie dazu, wie Sie Ihre Daten online verwalten, finden Sie im Google Sicherheitscenter.

Im Folgenden werden einige Möglichkeiten erläutert, wie Sie festlegen können, welche Daten über Ihren Webbrowser weitergegeben werden, wenn Sie Google-Dienste auf Partnerwebsites nutzen oder mit diesen Google-Diensten interagieren:

  • Über Anzeigeneinstellungen können Sie festlegen, welche Google Anzeigen Sie im Web sehen. Zudem erfahren Sie, wie Anzeigen für Sie ausgewählt werden, wie Sie bestimmte Kategorien deaktivieren und Werbetreibende blockieren können. Weitere Informationen zu Werbung.

  • Auf vielen Websites wird Google Analytics verwendet. Damit können die Websitebetreiber feststellen, wie die Besucher mit den Websites oder Apps interagieren. Falls Sie die Nutzung von Analytics in Ihrem Browser unterbinden möchten, können Sie das Browser-Add-on zum Deaktivieren von Google Analytics installieren. Weitere Informationen zu Google Analytics und Datenschutz.

  • Google macht es Ihnen leicht, Freunden einfach Empfehlungen geben, indem Sie beispielsweise für Inhalte, die Ihnen gefallen, auf die +1-Schaltfläche klicken. Bei einigen der Inhalte, denen Sie +1 geben, sind in Anzeigen möglicherweise Ihr Name und Ihr Google+ Profilfoto sichtbar. Sie können einstellen, ob Ihr Name und Ihr Foto in Anzeigen erscheinen sollen. Sie können auch auf dem +1-Tab in Ihrem Google+ Profil alle Seiten einsehen und verwalten, denen Sie +1 gegeben haben. Weitere Informationen zum Aufrufen des +1-Tabs.

  • Im Inkognito-Modus in Chrome können Sie im Web surfen, ohne dass Webseiten und Dateien im Browserverlauf erfasst werden. Cookies werden gelöscht, nachdem Sie alle Inkognito-Fenster und -Tabs geschlossen haben. Ihre Lesezeichen und Einstellungen werden gespeichert, bis Sie sie löschen. Weitere Informationen zu Cookies.

Halen, den 05.07.2018

Dr. Christian Kalvelage